portrait martin zitzlaff

brochure EISLAND - Iceland Book & Fine Art Prints by Martin Zitzlaff
Brochure EISLAND (PDF, 1.1 MB)

Photo Editions
Photo Editions (PDF, 1,4 MB)

PhotoPresse 25/26, 12/2014
Feature PhotoPresse 25/26, 2014 (PDF, 1 MB)

long story short / kurz gesagt

Martin Zitzlaff (*1965 in Münster/Westfalen, Germany) graduated in photography /
visual communications at Fachhochschule Bielefeld in 1994.

His tutor was Prof. Jürgen Heinemann, a renowned documentary photographer.
Student awards include a EU Commission COMMET-scholarship in Rotterdam/NL
as well as a FH Dortmund FOCUS Award in 1993.

Since 1994 working as a freelance photographer and journalist. Frequent contributer to books and magazines. Focused on corporate imaging and executive portraiture, including artists, authors, and musicians. Especially experienced in medical health care issues: portrait, OR, reportage, editorial. Working on location as well as in the studio, shooting digital as well as analogue. Fully calibrated digital workflow.

Languages include German, Dutch, English, and a tiny, tiny bit of Spanish. Mr. Zitzlaff is living with his family in Hamburg, Germany.


Martin Zitzlaff (geb. 1965 in Münster/Westf.) machte 1984 Abitur, danach bis 1986 Zivildienst, begann sein unvollendetes Studium der Philosophie, Kunstgeschichte und Soziologie an der WWU Münster. Dann Abbruch, Praktikum beim Fotografen und erfolgreiche Mappenpräsentation 1989. Er schloss sein Studium der Visuellen Kommunikation / Foto-Film-Design an der Fachhochschule Bielefeld 1994 mit einem Diplom beim renommierten Dokumentarfotografen Prof. Jürgen Heinemann mit seiner Arbeit "MAASSTAD ROTTERDAM" ab.

Während seines Studiums erhielt er ein Commet-Stipendium der Europäischen Kommission für seine Mitarbeit in der "GALERIJ VOOR FOTOGRAFIE" in Rotterdam und 1993 den FOCUS Preis der FH Dortmund.

Seit 1994 ist er als freiberuflicher Fotograf und Designer tätig. Seine Schwerpunkte umfassen Corporate Imaging und Executive Portraits mit zahlreichen Kunden aus medizinischem und künstlerischem Umfeld.

Zitzlaff arbeitet im eigenen Studio wie auch vor Ort beim Kunden in voll kalibrierten Prozessen und spricht Niederländisch und Englisch.


Oben ist die Luft doch dünn

Bis zum Jahr 2000 war Herr Zitzlaff echter Startup in der Neuen Ökonomie / New Economy. MP3 olé! Mitgründer der LOOPNET Multimedia GmbH. Entwicklung des Print- und Webauftritts von loopnet.de, eines der ersten funktionierenden deutschen MP3-Portale. iTunes gab es noch nicht, aber eben auch kein DSL, von Bezahlsystemen oder Rechtemanagement einmal ganz zu schweigen. Visionär, ambitioniert, aber keine einfache Gesamtsituation.

Aus der Hamburger Schanze in die Kehrwiederspitze III. Stock. Blick über den Hafen. 90,00 Mark der Quadratmeter. Messestand auf der Popkomm. Hier links der legendäre "Elevator pitch" von loopnet in der Wirtschaftswoche Startup Show anno 2000.

Plötzliche Finanzierungsengpässe, private equity Partner zu dicht am Wasser wie am Neuen Markt gebaut, Kollaps, Betrieb der Website eingestellt, den Namen an Viag Interkom ("Loop") verloren. Neustart als reiner Zitzlaff 2001.


© 2000–2017 martin zitzlaff | terms & conditions | agb | imprint | datenschutz | home | In memoriam Norbert Geister 1934-2012
Google+ Martin Zitzlaff
Facebook Martin Zitzlaff
LinkedIn Martin Zitzlaff